Energy Saxony

Internationale Benchmarking-Studie und Vernetzung

ENERGY SAXONY ist ein wirtschaftsorientiertes Netzwerk, das darauf abzielt, die Wettbewerbsfähigkeit und die Exportstärke der Unternehmen der sächsischen Energiebranche auszubauen. Der Verein hat sich dabei die Aufgabe gestellt, ein dauerhaftes Cluster im Energiebereich in Sachsen zu bilden, das insbesondere die wirtschaftlichen Grundlagen seiner Mitglieder verbessert.

Die Energiewende ist keine auf Deutschland beschränkte Herausforderung; langfristige Klima- und Umweltziele können nur bei globaler Zusammenarbeit erreicht werden. WindNODE leistet in Deutschland einen wichtigen Beitrag zur Energieforschung und zur Entwicklung von Lösungen für zentrale Probleme der Energiewende, die das Potenzial haben, auch im internationalen Rahmen zu Schlüsselkonzepten für eine erfolgreiche Umstellung der Energiewirtschaft zu werden. Dazu sollen die WindNODE-Projektergebnisse in den internationalen Kontext eingeordnet und Verbindungen zu geeigneten Partner-Unternehmen und -Projekten aufgebaut werden.

Zu diesem Zweck führt Energy Saxony eine internationale Benchmarking-Studie für die WindNODE-Projektergebnisse durch. Dafür werden die wissenschaftlichen Ergebnisse und Lösungskonzepte in geeigneter Form erfasst und aufbereitet, passende internationale Projekte und Partner identifiziert und in einen Vergleich eingebunden. Die Ergebnisse der Studie können den Projekt- und Vergleichspartnern als Basis für Austausch und Zusammenarbeit dienen; außerdem wird Energy Saxony auf ausgewählten internationalen Branchentreffs Sichtbarkeit für WindNODE schaffen.

Auf diese Weise soll nicht nur die internationale Anschlussfähigkeit von WindNODE gewährleistet, sondern auch vielfältige Weiterverwertungsmöglichkeiten eruiert werden. Da das Benchmarking sich mit den Projektergebnissen befasst, wird sein Abschluss voraussichtlich mit dem Ende der Projektlaufzeit zusammenfallen, sodass die Erkenntnisse der Studie in Überlegungen zu weiterführenden Projekten, Absatzmöglichkeiten und internationalen Kooperationen einfließen können.

 
 

Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW)
im Verband kommunaler Unternehmen (VKU)

Eupener Straße 74 (Braunsfeld), 50933 Köln, Fon 0221 / 93 18 19 - 0, Fax 0221 / 93 18 19 - 9, E-Mail info@asew.de