ASEW im Dialog

am 11. und 12. September 2019 in Essen

Am 14. September 1989 kamen in Köln Vertreter von 61 Stadtwerken zusammen, um die "ASEW“ zu gründen. Seitdem sind fast 30 Jahre vergangen. Und auch die Energiewelt hat sich deutlich gewandelt. Die ASEW hat diesen Wandel als Partner der Stadtwerke begleitet – stets auf Augenhöhe, immer innovativ und jederzeit praxisnah. Auch deshalb wurde ein Blick auf die Entwicklungen geworfen, die Stadtwerke aktuell bewegen.

Ziel von ASEW im Dialog war es darüber hinaus, den Stadtwerke-Vertretern Anregungen zu geben, wie sich innovative Geschäftsmodelle entwickeln lassen, um weiterhin im sich wandelnden Energiemarkt bestehen zu können. Impulse gaben dabei sowohl Vertreter aus der Stadtwerke-Welt als auch aus anderen innovationsaffinen Branchen.

Im Fokus der Veranstaltung stand der Netzwerkgedanke: Die ASEW selbst verkörpert und lebt diesen seit ihrer Gründung jeden Tag neu. Unser Impuls zur Einstimmung ging dabei auf das größte, komplexeste und doch leistungsfähigste Netzwerk der Natur ein: das menschliche Gehirn. Die anschließenden Fachforen widmeten sich dann wieder deutlich geerdeteren Herausforderungen der Stadtwerkewelt und wie man diesen am besten begegnet.
Die ASEW bringt nunmehr fast drei Jahrzehnte Erfahrung in die Netzwerkarbeit ein. Unsere große Jubiläumsfeier fand im Casino Zollverein und damit in unmittelbarer Nähe zu einer der bedeutendsten UNESCO-Welterbestätten statt.

Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW)
im Verband kommunaler Unternehmen (VKU)

Eupener Straße 74 (Braunsfeld), 50933 Köln, Fon 0221 / 93 18 19 - 0, Fax 0221 / 93 18 19 - 9, E-Mail info@asew.de